Logo BMK-Uderns

 

 

1. Nightrace des Blasmusikverbandes Zillertal- 16.03.2019

 

Bei bestem Wetter und perfekten Pistenverhältnissen fand am 16.3. in Hochfügen das Bezirksschirennen des Blasmusikverbandes Zillertal statt, welches zum ersten Mal in Form eines Nightrace durchgeführt wurde.

Mehr als 180 Teilnehmer aus allen 15 Musikkapellen des Blasmusikverbandes Zillertal kamen der Einladung des Verbandes und des Veranstalters BMK Uderns nach und haben sich im Kampf gegen die Zeit gemessen.

Die zahlreich angereisten Fangruppen und Zuschauer schafften im Zielgelände eine großartige Atmosphäre. Hierfür sorgten auch die MusikantInnen der BMK Uderns, welche gemeinsam mit Ernst Erlebach und seiner Crew umsichtig für das leibliche Wohl aller sorgten, der Moderator des Schirennens Christoph Daigl sowie DJ Christoph Eberharter, der die Stimmung mit seinen Beats so richtig anheizte.

Die Uderner Böhm trug das ihre zum Gelingen des 1. Nightrace des BV Zillertal bei, indem sie einige ihrer schönsten Musikstücke zum Besten gab.

Im Anschluss an ein spannendes Rennen wurden im Rahmen der Preisverteilung in der Gogola Bar die verdienten Siegerinnen und Sieger gekürt.

Auf dem von der SVG Uderns gesetzten Kurs die Schnellsten und somit neue „Bezirksmeister des Blasmusikverbandes Zillertal“ wurden Julia Hörhager von der BMK Fügen und Martin Huber von der BMK Zell am Ziller.

In der Mannschaftswertung konnten sich die Musikantinnen und Musikanten aus Zell am Ziller gegen ihre KollegInnen aus Gerlos und Hippach behaupten. Die BMK Uderns belegte hier den guten 9. Platz.

Aus BMK-Sicht besonders erfreulich war der Sieg von unserem Tenoristen Raimund Hochstaffl in der Klasse AK III sowie der dritte Platz in der Klasse Jugend durch unsere junge Klarinettistin Maria Kob.

Ein großer Gewinner des Abends war jedoch auch die Gemeinschaft der Musikanten des BV Zillertal, die wieder einmal in Form ihrer gegenseitigen Wertschätzung ihren Zusammenhalt bewiesen und gestärkt hat.

Der große Dank des Blasmusikverbandes Zillertal und der BMK Uderns ergeht an dieser Stelle an alle Fahrer, Fans und Zuschauer sowie alle Mitwirkenden, die für die reibungslose Abwicklung der Veranstaltung gesorgt haben.

Fotogalerie Nightrace 2019